Derbysieg....Ebersbacher Youngsters weiter auf Erfolgskurs

Die Siegesserie der Jugendmannschaft hält weiter an. Beim emotionalen und erwartend hitzigem Duell im Auswärtskampf beim Nachwuchs des ASV Schorndorf wurde der Vorkampf mit 27:12 und der Rückkampf mit 22:16 gewonnen.

Voller Vorfreude aber auch mit gehörig Resprekt reisten die Ebersbacher Youngster am vergangenen Samstag zum Derby nach Schorndorf.

Im letzten Jahr waren die Remstäler eine "harte Nuss" und verhagelten den Ebersbachern fasst die Meisterschaft durch einen knappen

Sieg im Vorkampf. Diesmal verlief aber alles nach Plan und so konnte in beiden Runden ein Sieg mit nach Hause genommen werden.

Eine wieder mal super Kampfmoral und Teamgeist zeichnete die Jugend abermals aus. Weiter so...ihr seid Spitze!!

Nächsten Samstag geht es im Heimkampf weiter. Gegner wird dann die Jugend der KG Königsbronn/Faurndau sein.



28kg VK: Emily Kopitin / Sophie Bogdanov vs. Eren Emre Ari

Emily und Sophie gingen auch diesmal mit Übergewicht an den Start. Emily zeigte im Vorkampf ansteigende Form und lieferte Eren einen harten Kampf der aber leider doch am Ende verloren ging. Sophie Kämpfte ebenso sehr beherzt und kam zu Punktgewinnen gegen Eren.

Nach 4:00 Minuten Kampfzeit musste sie aber dennoch eine Punktniederlage einstecken.

32kg VK und RK: Peter Säufferer vs. Anatoli Schlee

Peter tat sich gegen Anatoli sichtlich schwer. Der robuste Schorndorfer kam im Vorkampf immer wieder durch Beinangriffe zu Wertungen und konnte den Ebersbacher nach 3:10 schultern. Im Rückkampf griechisch römischer Stil kam Peter besser zurecht und führte nach Punkten. Durch Unachtsamkeit musste er aber leider nach 1:15 eine erneute Schulterniederlage hinnehmen.

36kg VK und RK: Nico Petri vs. Anton Schlee

Nico konnte im Vorkampf gegen den drei Kilogramm schwereren Anton seine technischen Fähigkeiten wieder mal ausspielen und kam nach 4:00

Minuten zu einem ungefährdetem 12:3 Punktesieg. Im Rückkampf machte er kurzen Prozess und schulterte Anton nach 0:29 Sekunden durch einen

Hüftschwung.

40kg VK und RK: Adam Pintye vs. Michael Freymann

Adam brauchte zu Beginn kurze Zeit um sich im Vorkampf auf den großgewachsenen und ebenfalls drei Kilogramm schwereren Michael einzustellen. Danach beherrschte er aber den Kampf souverän und legte seinen Gegner nach 14:0 Punkteführung und 1:53 Minuten Kampfzeit auf beide Schultern. Der Rückkampf war deutlich spannender aber auch hier konnte Adam als Sieger von der Matte gehen. Punktsieg 15:8 nach 4:00 Minuten.

45kg VK und RK: Hannes Beuttenmüller vs. Selim Ari

Hannes wurde seiner Favoritenrolle gegen Selim gerecht. Im Vorkampf kam er nach hart geführtem Bodenkampf und 2:16 Minuten Kampfzeit zum Schultersieg. Im Rückkampf war der Sieg auch zu keiner Zeit gefährdet. Nach Griffverbesserung und erneutem Bodenkampf der konnte Hannes auch hier nach 0:54 Sekunden seinen Gegner auf die Schultern bringen.

50kg VK und RK: Timo Säufferer vs. Sergej Valtin

Timo hätte in beiden Kampfrunden keine Mühe mit Sergej. Abermals kämpfte er auf technisch hohem Niveau und ging in beiden Runden als Sieger von der Matte. Im Vorkampf besiegte er seinen Gegner nach 1:24 Minuten und 5:2 Führung auf Schulter. Den Rückkampf beendete er noch zügiger. Nach 0:19 Sekunden war der Sieg erneut eingefahren.

55kg VK und RK: Sam Böttcher vs. Vadim Khuda

Sam und Vadim zeigten beherzte Kämpfe auf Augenhöhe. Im Vorkampf konnte der Ebersbacher trotz 2:6 Punkterückstand seinen Gegner im Bodenkampf nach 0:42 Sekunden schultern. Im Rückkampf zeigten sich die konditionellen Vorteile von Vadim. Hier konnte Sam nach 2:37 Minuten und 2:11 Punkterückstand eine

Schulterniederlage nicht verhindern.

63kg VK und RK: Isalm Tashuev vs. Felix Teufel

Isalm war gegen Felix stets der dominierende Ringer. Im Vorkampf kam das Jugendtalent immer wieder mit sehenswerten Griffaktionen zu Wertungen und schulterte den Schorndorfer nach 1:36 Minuten und 12:0 Punkteführung. Im Rückkampf das gleiche Bild. Islam beherrschte seinen Gegner nach Belieben und kam ebenso zum verdienten Schultersieg nach 3:08 Minuten.

76kg VK und RK: Ole Spieth / Artjom Kittich vs. Florian Robert Levy

Ole tat sich im Vorkampf sichtlich schwer gegen den sieben Kilogramm schwereren und körperlich starken Florian. Nach 0:30 Sekunden war dann der ungleiche Kampf auch schon entschieden. Schulterniederlage. Artjom erging es im Rückkampf nicht besser. Auch er verlor nach 1:00 Minute Kampfzeit und 0:6 Punkterückstand entscheidend.

83kg VK und RK: Artjom Kittich / Ole Spieth vs. kein Vetreter

Artjom und Ole waren jeweils kampfloser Sieger da Schorndorf in dieser Gewichtsklasse keinen Ringer aufstellte.

Frank Dwischi

Foto: Silke Beuttenmüller