top of page

VIZE-Meistertitel für Henrik Roos bei den Deutsche Meisterschaften der Junioren

Aktualisiert: 8. März 2023

Am vergangenen Wochenende, 03.03. – 05.03.2023 wardas südbadische Triberg einmal mehr der Treffpunkt der deutschen Ringerelite der Junioren. Hier wurden die Deutschen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil ausgetragen.


Der SV Triberg zeigte sich als hervorragender Gastgeber dieser Titelkämpfe. An zwei Tagen konnte man spannende Kämpfe erleben und am Sonntag wurden die Meister in ihren Gewichtsklassen ermittelt. 113 Athleten gingen in 10 Gewichtsklassen an den Start. Die Ringer kamen aus 16 Landesorganisationen und aus 76 Vereinen. In der Länderwertung belegte den ersten Platz der Württembergische Ringerverband, gefolgt von Südbaden und dem NRW.


Der Württembergische Ringerverband nominierte für diese Meisterschaften Henrik Roos, welcher für den SV Ebersbach in der Gewichtsklasse bis 77kg starten ging.

Henrik bestätigte das Vertrauen der WRV-Trainer und holte sich den Deutschen VIZE-Meistertitel!


Am Samstag begann der SVE-Athlet furios und zog in seiner Gewichtsklasse, in der 12 Athleten an den Start gingen mit drei vorzeitigen technischen Überlegenheitssiegen ohne Abgabe einer Wertung, ins Finale ein.

Den ersten Kampf bestritt Henrik gegen Willi Hempelvom AV Jgdk Zella-Mehlis (THR)), den er nach nur 39 Sekunden mit 9:0 technisch Überlegen besiegte.

Im zweiten Kampf ging es dann gegen den späteren Drittplatzierten Justin Schimpf vom PSV Rostock (MEV). Diesen besiegte Henrik ebenfalls vorzeitig nach 2:04 Minuten durch einen 8:0 Überlegenheitssieg. Im Halbfinalkampf ging es dann gegen Tim Siegert vom KSV Malsch (NBD), den er ebenfalls nach 1:02 Minuten mit 8:0 durch technische Überlegenheit besiegen konnte.

Henrik sein Finalgegner Iwan Tagner vom KSK Neuss (NRW) marschierte in seinem Pool ebenfalls mit drei technischen Überlegenheitssiegen ins Finale.


Das Finale, welches am Sonntag ausgetragen wurde, war an Spannung vor Beginn des Kampfes kaum zu überbieten. Beide Kontrahenten waren sich ihrer Stärken bewusst. Nun kam es auf die Tagesform darauf an. Die ersten beiden Kampfminuten waren völlig offen. Doch dann ließ sich der Ebersbacher nach einer kleinen Unaufmerksamkeit vom Neusser Kontrahenten überraschen. Dieser brachte mit einen Durchschlüpfer den SVE-Athleten in die Bodenlage und schloss aus dieser Aktion den Arm von Henrik mit ein. Durch diesen Armeinschluss konnte der Ebersbacher Athlet die drei Durchdreher seines Gegners nicht abwehren, so dass der Kampf beim Stand von 9:0 durch technische Überlegenheit von Iwan Tagner abgebrochen werden musste.


Trotz der Niederlage kann Henrik mit erhobenen Haupt diese Meisterschaften verlassen. Alle Ebersbacher Ringerfans und Mannschaftskameraden sind mächtig stolz auf das Abschneiden ihres Kameraden.


Diese Meisterschaften waren zugleich einen Chance, sich mit seinen Leistungen beim Nationalmannschaftstrainer ins Gedächtnis zu rufen und sich für die Nationalmannschaft anbieten zu können. Sie können ein Ticket bzw. Chance zur Teilnahme an den U20 Europa- und Weltmeisterschaften teilnehmen zu können, welche in Spanien und Polen stattfinden werden. Henrik hat mit seinen Leistungen sicherlich einen positiven Eindruck hinterlassen.


Nun hoffen wir, dass Henrik für Lehrgänge und Trainingsmaßnahmen im Rahmen der Nationalmannschaft vom Bundestrainer eine Einladung erhält.


Wir wünschen Henrik für die Zukunft alles Guten und auf seinen weiteren ringerischen Lebensweg maximale Erfolge!


Auch Jonas Wühr vom TV Faurndau, welcher in der kommenden Saison für die Ebersbacher Mannschaft an den Mannschaftskämpfen antreten wird, belegte in der Gewichtsklasse bis 82kg bei 16 Teilnehmern, einen hervorragenden 5.Platz.

Auch ihm wünschen wir für seinen ringerischen Lebensweg alles Gute!

 

Kampfergebnisse finden sie im untenstehenden Link:

 

Comments


bottom of page